Category Archives: Netzkultur

Openstreetmap

openstreetmap_org

http://www.openstreetmap.org

Openstreetmap ist ein offenes Projekt welches Daten über geographische Gegebenheiten sammelt und in enstprechenden Formen aufarbeitet und darbietet, beispielsweise als Karten oder Navigationssystem. Zusätzlich lassen sich Orte mit weiteren Informationen anreichern.

Prism-Break

prism-break_org

http://www.prism-break.org

Prism-Break ist ein Informationsportal über Freie Software, Verfahren und Lösungsansätzen, die einem Menschen es vereinfachen sollen, sich der totalen, digitalen Überwachung (zumindest sequentiell) zu entziehen. Gerade für freie Menschen in totalitären Demokratien und anderen Unrechtsstaaten wird eine sichere Kommunikation immer lebensnotwendiger. Dieses Portal wird von Netzaktivisten betrieben, Mitarbeit wird über https://github.com/nylira/prism-break geregelt.

Tattooforaweek

tattooforaweek_com

http://www.tattooforaweek.com

Tattooforaweek ist nicht nur interessant für alle, die sich in absehbarer Zeit tattoowieren lassen möchten, sich aber über Motiv und Stelle noch unschlüssig sind. Denn hier steht eine riesen Auswahl zum spielerischen Experimentieren bereit. Zudem kann man, ab einer gewissen Auflage, auch eigene Kreationen herstellen lassen. Der ideale Werbegag.

Reddit

reddit_com

http://www.reddit.com

Reddit ist eine spezielle Newsseite, deren Inhalt von den Benutzern generiert wird. Durch das Teilen und Bewerten dieser im sozialen Netzwerk wird eine Relevanz ermittelt, die sich auf die Startseitengestaltung auswirkt. Ein bewährtes Konzept seit 2005.

Opensourceecology

opensourceecology_org

http://www.openscourceecology.org

Opensourceecology ist quasi die Portation der OpenSource Bewegung von der digitalen in die reale Welt. Ein sehr interessantes Projekt, mitlerweile mit mehreren regionalen und nationalen Ablegern. Es wird aufgezeigt, wie sich eine “Quell-offene” Gesellschaft entwickeln kann.

Freelancer

freelancer_com Freelancer ist eine Outsourcing-Plattform für alle. Falls man einmal zu viel zu erledigen hat, lässt sich ein Teil der Arbeit, unter Umständen aber auch das ganze Projekt, bequem von anderen erledigen. Freiberufler finden hier schnell kleine Einnahmequellen, denn das Preisniveau ist nicht sonderlich gehoben.